Medikation unter der Lupe

Tipps und Tricks für die Analyse

Mit der erweiterten Medikationsberatung bei Polymedikation leisten Apothekerinnen und Apotheker einen sehr wichtigen Beitrag zur Arzneimitteltherapiesicherheit. Seit Juni 2022 dürfen Apotheken diese Leistung im Rahmen der Pharmazeutischen Dienstleistung erbringen. Doch wie genau lässt sich eine Medikationsanalyse in die Praxis umsetzen? Anhand von ausgewählten Patientenfällen stellen Ihnen unsere Expertinnen und Experten vor, wie Sie und Ihr Team Schritt und Schritt vorgehen, um arzneimittelbezogene Probleme zu erkennen und zu lösen. Dabei orientieren sich die einzelnen Fälle am Apotheken- und Praxisalltag. Außerdem lernen Sie kennen, wie man Probleme und Perspektiven am besten kommuniziert.

Jeden Monat erwartet Sie ein neuer hochinteressanter Patientenfall – zunächst in der Printausgabe der Deutschen Apotheker Zeitung und dann eine Woche später als interaktives Webinar in der DAV Akademie. Die Aufzeichnung der Veranstaltung und die Unterlagen sind kurz nach dem Live-Webinar online verfügbar.

Kommende Webinare

Aktuell sind keine Webinare geplant.

Aufzeichnung vergangener Webinare

Aufzeichnungen der Webinare stehen ein paar Tage nach dem Livetermin für ein halbes Jahr zur Verfügung. So haben Sie auch die Möglichkeit den jeweiligen Fall kennenzulernen, auch wenn Sie nicht beim Livetermin dabei sein konnten.


Das könnte Sie auch interessieren

Geführte Medikationsanalyse mit Scholz amts

Scholz amts ermöglicht Ihnen, Medikationsanalysen und Therapieoptimierungen in einem geführten Prozess mit integrierter Patientenverwaltung zu erstellen. Vom Gespräch mit den Patientinnen und Patienten bis hin zum Ergebnisprotokoll und Kommunikation mit Ärztinnen und Ärzten erleichtert Ihnen Scholz amts die Medikationsanalyse.