Delirmanagement und -prävention.

Welche Rolle spielen Arzneimittel?

Das Delir ist derzeit eine der bedeutendsten Akuterkrankungen im Krankenhaus. Ärzte aller Fachrichtungen, die Patienten stationär oder notfallmäßig behandeln, müssen einem Delir vorbeugen, es erkennen und adäquat behandeln. Aber auch pharmazeutische Expertise ist erforderlich. Zum Behandlungskonzept gehört einerseits die Evaluierung der Pharmakotherapie wie die Identifizierung delirogener Substanzen und Bestimmung der anticholinergen Last.
Schwerpunkte sind:

  • Delirprävention
  • Delirmanagement
  • anticholinerge Last
  • Antipsychotika

Organisatorisches

Termin: 28.02.2023 um 19:30 Uhr
Referent: Prof. Dr. Sebastian Baum, EVK Münster – Alexianer Johannisstift und Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH, Fachbereich Angewandte Gesundheitswissenschaften
Kosten: 49,- Euro
Die Akkreditierung der Fortbildung bei der ADKA ist beantragt.

Der Deutsche Apotheker Verlag behält sich vor, für die Organisation des Webinars finanzielle Unterstützung durch Sponsoren einzuwerben. Diese werden dann im Umfeld genannt. Sie erhalten keinerlei Einfluss auf Inhalt und Gestaltung des Webinars.

Sie können die Veranstaltung bis 17 Uhr am Veranstaltungstag buchen.


Jetzt Webinar buchen

INFO: Nach der Bestellung erhalten Sie einen Link, über den Sie dem Webinar zum Startzeitpunkt beitreten können. Dieser Link wird automatisiert versandt. Sollten Sie keinen Link erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren Spamordner bzw. kontaktieren uns unter service@dav-medien.de.

Delirmanagement und -prävention
49,- € (inkl. MwSt.)

Deutschlands größter pharmazeutischer Fortbildungskongress